Für Fachkräfte:

Die Verantwortung ein Kind vor sexualisierter Gewalt zu schützen, ist Aufgabe der Erwachsenen.
Präventionsprogramme, die Kinder stärken entbinden Erwachsene zu keiner Zeit von der Verantwortung wachsam und sensibel zu sein, für die Warnsignale und Bitten um Hilfe von Kindern. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Kinder oft bis zu 7 unterschiedliche Erwachsene über ihre Not informieren, bis sie verstanden werden und Hilfe bekommen.
Wir möchten Sie daher unterstützen, wenn Sie unsicher sind, wenn sie ein komisches Gefühl haben, bei einem Kind und nicht wissen, ob und wie Sie handeln sollen.
Keine Beobachtung oder Frage ist zu klein oder zu unwichtig, als das wir Sie nicht dazu beraten würden.
Mit Ihnen zusammen überlegen wir, ob und wie ein Eingreifen möglich sein kann.
Wir wissen auch darum, dass der Verdacht auf sexuelle Gewalt immer eine sehr eigene Dynamik hat, dass es Konflikte und Widersprüche in Teams auslösen kann und dass externe Beratung dann sehr hilfreich sein kann.

1. Mädchenhaus Kassel 1992 e.V.
Annastr. 9
34119 Kassel

0561-71785

info@maedchenhauskassel.de
www.maedchenhauskassel.de

Die pädagogische Arbeit richtet sich nach dem Anpassungskonzept für stadtteilbezogene Kinder- und Jugendförderung. Sie orientiert sich an einem feministischen, rassismuskritischen sowie kultursensiblen Ansatz und legt den Schwerpunkt auf Beteiligungsprozesse.

Jede Hilfe ist uns wilkommen. Das Mädchenhaus ist gemeinnützig.
Helfen Sie mit…

als Spender*In
als Vereinsmitfrau
als ehrenamtliche Mitarbeiterin

Bankverbindung: Kasseler Sparkasse
IBAN: DE63 520 50353 00010053 76

© 2019 Mädchenhaus Kassel e.V. | Impressum | Datenschutz | Diese Website benutzt nur technisch notwendige Cookies.