Selbstverteidigung
 

WENDO

WENDO kann jedes Mädchen und jede Frau machen, egal ob groß oder klein, alt oder jung, dick oder dünn, sportlich oder "unsportlich". Jede kann ohne jahrelanges Kampfsporttraining lernen, bedrohliche Situationen frühzeitig zu erkennen und sich zu wehren oder einzugreifen.

WENDO ist eine Form der Selbstverteidigung, die ursprünglich aus Kanada kommt und sinngemäß "Weg der Frauen" bedeutet.

WENDO ist keine asiatische Kampfkunst, sondern eine von Frauen für Mädchen und Frauen entwickelte ganzheitliche Form der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung.

WENDO setzt bei den ganz persönlich entwickelten Fähigkeiten an und unterstützt diese zu entdecken. Jedes Mädchen, jede Frau hat bereits Vorstellungen und Wege sich zu schützen!

WENDO wird allein Mädchen und Frauen gelehrt. Die Befreiungstechniken werden nicht an Jungen und Männer weitergegeben. Dies dient dem Schutz von Mädchen und Frauen, denn in der Regel ist der Angreifer männlich. Ist die Befreiungstechnik bekannt, kann dies die erfolgreiche Abwehr erschweren.

WENDO beinhaltet zum einen das Erlernen unterschiedlicher Techniken, aber auch die Auseinandersetzung mit alltäglichem Rassismus und Sexismus.

WENDO besteht aus zwei Bereichen:

Im Körpertraining werden viele leicht einsetzbare, wirkungsvolle Techniken erlernt. Diese Techniken sind sowohl für Angriffe als auch für den Alltag geeignet.

Im Selbstbehauptungstraining setzen wir uns mit unseren Ängsten und Hemmschwellen auseinander. Wir lernen mit Hilfe von Rollenspielen, Gesprächen, Wahrnehmungs- und Stimmübungen, Reaktionsübungen und Fantasiereisen, unserer Kraft zu vertrauen, unsere eigenen Grenzen wahrzunehmen und sie durchzusetzen.

WENDO ist auch Spiel, Spaß, Kämpfen, Lust und Entspannung...

 

Infos und Anmeldung im Mädchenhaus, Tel 0561 - 71785

 

Home